Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   am Basz
   der Onkel
   extrem vertiert
   Sodom&Gomorrha

http://myblog.de/ka-em

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
bin genervt von myblog. deswegen jetzt auch
hier.

es war eine gute zeit hier mit immerhin 300211 besuchen.
15.8.06 20:01


Ruinen des Alltags

Gestern Abend betrunken nach Hause gekommen. Dort mit Freunden mexikanischen Schnaps getrunken. Irgendwann ist jemanden eingefallen, dass wir noch ein fast volles Fläschchen Poppers im Hause haben. "Warum nicht" haben wir uns gedacht. Dann haben wir bis sehr spät in die Nacht regionale Fernsehsender geschaut, mexikanischen Schnaps getrunken und viel zu oft das kleine, braune Fläschchen zur Hand genommen. Später ist es mir dann im Traum erschienen. Alles in allem etwas stumpf, der Abend. Aber es sind ja Ferien.

 

 

15.8.06 18:04


Ich habe schon länger nichts mehr von einem frueheren Mitbewohner gehört. Da hat es mich gefreut was von ihm aus der Zeitung zu erfahren. Also mal solidarische Gruesze an die "Gruppe die keinen Namen hat" und ihren Sprecher.

In Bielefeld ist gerade eh verhältnismaeszig viel los. Zum Beispiel eine Kundgebung mit dem Motto "Solidarität mit Israel - Gegen Antisemitismus in der deutschen Presse" vor dem Gebäude der SPD-eigenen großen Lokal-Zeitung "Neue Westfälische" am 18. 8. um 16:00 Uhr. Da habe ich aber Leider auf die Schnelle keinen Aufruf gefunden.

Ich wollte um die Zeit ja auch in der Gegend sein. Leider kann ich meinen geplanten Besuch in der Trinkhalle zu Reihne wohl doch nicht durchführen. Es gibt kein Auto. Immerhin ist geteiltes Leid bekanntlich halbes Leid.

Alternativen sind vorhanden. Jetzt gerade habe ich wat schönes von vader in meinem Gästebuch gelesen. Nämlich: "... haste bock freitag idiots rule in münster - freier eintritt frei saufen...??" klingt solide. warum nicht?

14.8.06 21:06


Russe zu verkaufen... (Reise-Impressionen Teil 1.)

Den idealen Gesamt-Russen gab es am Flughafen Scherimetiwo in klein, groß und weiblich sowie mit verschiedenen landestypischen Acsesoirs ausgestattet (Samowar, rote Backen), für nur rund 70 Euro käuflich zu erwerben. Sofort habe ich mich in "Iwan mit der Balalaika" verliebt (Oben, Mitte). "Der Iwan mit der Kalaschnikow" wäre noch besser. Ist aber wohl nicht auf doitsche Touristen ausgerichtet, der Laden.
2.8.06 09:51


...auch wenn es zu Hause immer noch kein Weltnetz gibt, mähren sich doch die Zeichen für ein baldiges Ende dieses Zustandes. Trotzdem konnte ich die Plannungen fuer die nächsten Wochenenden konkretisieren. Fast schon zu viel Plannungssicherheit: am Samstag gehe ichgegen die Ausstellungen: "Flucht, Vertreibung, Integration" im Deutschen Historisches Museum demonstrieren. Wenn mein Zustand das nicht zu lassen sollte werde ich mir etwas später wat
gruseliges antun und da ein wenig zu schauen. Danach werde ich wohl erstmal ein wenig davon brauchen. Denn später ist ja auch schon das:



und am nächsten wochenende will ich verreisen (ich war schon lange nich mehr in einer trinkhalle):


und dann am uebernächsten wochenende am besten auch:



dort mit dem ender error seine gage versaufen. und das ganze dann ein tag später nochmal im alt-ehrwuerdigen jzo.
Hier dann mit allen auf weitere 30 Jahre trinken. Außerdem spielt da noch
evemassacre

und zwischendurch fängt, glaube ich, diese schule wieder an. mal schauen ob alles klappt.

 

9.8.06 19:37


In der neuen Wohnung...

haben wir zwar eine Menge Staub in allen möglichen Formen und Konsitenzen aber leider kein Internet. Zwei WLan-Karten sind nich mehr aufzufinden. Das ist sehr schlecht. Deswegen habe ich auch nicht so richtig Zeit mich um meinen Blog zu kümmern. Stattdessen lese ich die Bild-Zeitung. Gibts ja nicht nur Online.
7.8.06 12:27


ach ja

und dann habe ich vorhin noch im aldi den typen von toctronic gesehen der auch bei bierbeben spielt (glaub ich). ich habe mir natürlich gleich gedacht, den sprichste mal an. dasz ist aber eigentlich aber verdammt uncool besonders so von wegen "ey du bist doch der von bierbeben und tocotronic..." viel zu spät ist mir dann doch noch eingefallen wie ihn hätte ansprechen sollen (und am besten gleich körperkontakt suchen):

"ey, du bist doch der plemo, alder! feierei! gude laune, ey!"

beim naechsten mal.







nachtrag: und wenn mir das nächste mal t.raumschmiere mit seinem buben die strasze entgegen kommt, ist klar:
"eey du bist doch sven väth! geil alda! lecker bierchen is the message! is our lifestyle!, jeah"
4.8.06 23:36


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung